pp-logo
pp-logo

Berlin Campus

Leben in der Geschichte

Berlin Campus

Der BerlinCampus liegt an einem traumhaften Platz – der Rummelsburger Bucht gegenüber der Halbinsel Stralau, das letzte Filetstück der Wasserstadt. BerlinCampus als einzigartiges Baudenkmal repräsentiert traditionelle preußische Backsteinarchitektur aus den Jahren 1877 - 1879 kombiniert mit modernem Wohnkomfort.

Sechs Mehrfamilienhäuser mit 150 Wohnungen bilden den BerlinCampus, der Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist. Berühmte Baumeister wie Hermann Blankenstein und Ludwig Hoffmann dienen als Namensgeber für die Gebäude. Die Domizile mit einer Größe von 43 bis 132 Quadratmetern bieten Wohnkomfort in exklusivem Ambiente. Markeneinbauküchen, Eichenparkettböden und Pkw-Stellplätze sind einige Elemente, die das einzigartige Ensemble noch exklusiver gestalten. Alle Baumaßnahmen wurden in Kooperation mit der Firma Maruhn-Immobilien unter Berücksichtigung des einmaligen historischen Umfelds durchgeführt. Für die denkmalgerechte Sanierung dieser ehemaligen Haftanstalt und die gesamte Projektentwicklung mit Stadthäusern, Nahversorgungszentrum und Begegnungsstätten wurde 2009 den Initiatoren der 'immobilienawardberlin' verliehen.